Fremdsprachlichen Sonderzeichen

Das Programm Vokabelkasten unterstützt auch Sprachen, die nationale Sonderzeichen haben. Damit Sie diese anzeigen können, können Sie jeder der beiden Sprachen einen eigenen Zeichensatz zuordnen. Darüber hinaus können Sie Frage und Antwort unabhängig voneinander in Rechtslinks-Schreibrichtung umstellen.

Der Vokabelkasten verfügt für die meisten Sonderzeichen des westeuropäischen Zeichensatzes eine eigene Sonderzeichenanpassung, die unter Features beschrieben ist. Für diese ist keine Anpassung von Windows erforderlich.

Um die nationalen Sonderzeichen zu bekommen, benötigen Sie Zeichensätze der Sprache und damit Sie diese Zeichen auch eingeben können, eine Tastaturbelegung der Sprache. Dazu müssen Sie Ihr Windows gegebenenfalls ein wenig anpassen. Diese Anpassung sollte mit jedem Windows-Programm funktionieren, dass das Wechseln von Zeichensätzen unterstützt.

Windows 95/98/Me

Windows-Sprachunterstützung hinzuinstallieren

Für einige Sprachen müssen Sie die Sprachunterstützung explizit hinzuinstallieren. Das betrifft vor allem die osteuropäischen Staaten: Albanisch, Belarussisch, Bulgarisch, Estnisch, Griechisch, Kroatisch, Lettisch, Litauisch, Mazedonisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch. Dazu starten Sie in der Systemsteuerung das Modul "Software". Sie erreichen dieses Modul über das Startmenü:

Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Software

In dem Dialog die Lasche "Windows Setup" anklicken. In der dann erscheinenden Liste den Eintrag Sprachunterstützung anwählen. Im folgenden Dialog fordert Windows ggf. die Installations-CD an und wird dann den Rechner neu starten wollen.

Systemsteuerung

Unter MS-Windows finden Sie in der Systemsteuerung sowohl die Schriftarten, die für die Anzeige der Schriften zuständig sind, als auch die Tastaturbelegungen, die es ermöglichen, die Tastaturbelegung so zu ändern, dass die Eingabe internationaler Sonderzeichen sich vereinfacht. Die Systemsteuerung erreichen Sie, indem Sie den Start-Button links unten drücken, aus dem Menü Einstellungen und dort Systemsteuerung wählen.

Start - Einstellungen - Systemsteuerung

Schriftarten

Wenn Sie das Symbol Schriftarten anklicken, erscheint ein Ordner, der die Zeichensätze enthält. Falls Sie einen Zeichensatz installieren wollen, können Sie die entsprechende Datei einfach hier hinein werfen. Wollen Sie eine Schriftart auf einen anderen Rechner kopieren, können Sie die Datei einfach auf eine Diskette kopieren. Beachten Sie bitte, dass auch Schriften einen Copyright unterliegen können. Durch Doppelklick auf die Schriftart können Sie sehen, wie die Schrift aussieht.

Die Schriftart muss natürlich auch die Zeichen enthalten, die für die Sprache benötigt werden. Das ist beispielsweise ISO 8859-2 für die osteuropäischen Sprachen.

Tastaturbelegung

In der Systemsteuerung finden Sie auch Tastatur. Wenn dieses Symbol angeklickt wird, erscheint ein Dialog, der oben eine Lasche mit der Beschriftung Sprache besitzt. Klicken Sie bitte darauf. In der Liste erscheint ein Eintrag für die deutsche Tastaturbelegung. Über den Button Hinzufügen können Sie eine weitere Tastaturbelegung laden. Gegebenenfalls fragt das Programm nach der Windows-CD. Danach können Sie zwischen den Belegungen durch Drücken der Kombination Alt-Shift (Großschreibtaste) oder durch Anklicken des blauen Rechtecks unten rechts in der Ecke umschalten.

Tastatur - Lasche: Sprache

Nicht nur das Programm Vokabelkasten, sondern alle Windows-konform geschriebenen Programme reagieren auf diese Einstellungen.

Die Tastaturbelegungen lassen sich teils nur umschalten, wenn Zeichensätze geladen sind, die auch die benötigten Zeichen enthalten.

Windows XP/2000

Bei Windows XP ist alles etwas anders.

Schriftumschaltung in der Schriftauswahlbox

Bei der Auswahl der Schriftart finden Sie eine unscheinbare Auswahlbox namens "Skript", in der standardmäßig "Westlich" steht. Bei einigen Standardschriften können Sie hier auch "Kyrillisch", "Baltisch" oder "Türkisch" einstellen.

Tastaturumschaltung

Hier müssen Sie zunächst in die "Regions- und Sprachoptionen", die Sie über "Start - Systemsteuerung" erreichen. In der erscheinenden Dialogbox wählen Sie die Lasche "Sprachen" (oben). In diesem Dialog erscheint ein Button namens "Details...". Diesen klicken Sie an und es erscheint ein Dialog, der die installierten Tastaturen anzeigt. Dort wählen Sie den Button "Hinzufügen..." und es erscheint ein dritter Dialog, in dem Sie eine zusätzliche Tastaturbelegung wählen können.

Zwischen den installierten Tastaturbelegungen können Sie in der Taskleiste umschalten. Dort sehen Sie in einem blauen Quadrat die Buchstaben DE stehen. Klicken Sie das Feld an und es klappt ein Menü mit den installierten Tastaturen auf. Im Text können Sie auch mit der Tastenkombination Großtaste-Alt umschalten. Sie sehen in der Taskleiste immer, welche Tastaturbelegung scharf ist.

Weitere Informationen (Links)

Die Webseite Wie kann ich unter MS Windows die Sprachunterstützung für baltisch, kyrillisch, griechisch oder türkisch installieren? beschreibt den Umgang mit Schriften und Tastaturbelegungen mit ein paar gelungenen Bildschirmabzügen etwas ausführlicher.

Weitere und ausführlichere Informationen für die osteuropäischen Sprachen finden sich auf der folgenden Website:

http://www.slovo.info/win95.htm


Homepage Vokabelkasten E-Mail (info@vokabelkasten.de)